offener Raum

Gemeinschafts- und Begegnungsraum

Im Rahmen des Projektes (Laufzeit 01.08.2017 – 31.07.2019) wollen wir einen Gemeinschafts- und Begegnungsraum aufbauen, der die Themen Landwirtschaft, Klimawandel und die damit verbundenen gesellschaftlichen Verhältnisse adressiert. Wir wollen für unsere Mitglieder, Gruppen und Schulklassen, die uns besuchen, ein Erfahrungsort sein, an dem alle die Möglichkeit haben, mitzuerleben wie eine regionale, klein-strukturierte, ökologische und klimaschonende Landwirtschaft aussehen kann. Bildung im Sinne von sich austauschen, diskutieren, Dinge selber machen und Auswirkungen der eigenen Ernährungsweise erfahren, halten wir für eine wesentliche Voraussetzung für eine gesamtgesellschaftliche Transformation, die notwendig ist, um dem Klimawandel Einhalt zu gebieten.

Aktivitäten 2017:

  • Ferienprogramm „Unserm Essen auf der Spur“ mit 15 Kindern im Alter von 6-10 Jahren
  • Besuch des BUND Kreisgruppe Göttingen
  • Thementag „Kartoffel“ mit der 4. Klasse der Ernst Reuter Schule
  • Sauerkraut-Ein-Mach-Aktion bei uns auf dem Hof
  • Stand auf dem Nachbarschafts-Markt in Kirchgandern
  • Thementag „Möhre“ mit der Gatrten AG der Montessori-Schule aus Göttingen

Aktivitäten 2018:

  • Schulgartenbetreuung an der Ernst-Reuter-Schule
  • Veröffentlichung einer Wintergemüse-Rezeptesammlung
  • Besuch eines indonesichen Umweltaktivisten aus dem Widerstand gegen die Zementindustrie
  • Hofcafé-Veranstaltungsreihe mit Ackerrundgang, Saatgut-Workshop, Live-Musik, Gemüse-Kunstausstellung, Erzählcafé zum Widerstand gegen das geplante Logistikgebiet
  • Besuch der Tour de Natur
  • Ferienprogramm „Unserm Essen auf der Spur“ u.a. mit selbst hergestelltem Kräutersalz
  • Filmbeitrag im Hessischen Rundfunk
  • Infostand zu Solawi und Klimaschutz im Rahmen der Göttinger Klimaschutztage
images/BMUB_NKI_gefoer_Web_300dpi_de_quer_ohne_anschnitt.jpg